LACK AUF WAND
INTEGRATION STATT VERBOT
DIE MACHERINNEN UND MACHER

Bild 2

Emanuel Jesse
Geboren 1981 in Regensburg, übt Linien seit 1981 – seit 2006 Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien und in Mailand. Neben dem Studium des Graphik Designs arbeitet er als Designer / Künstler in Europa auf / in allen Untergründen. Er sieht sich weniger als klassischer Graffiti – Street Art Künstler sondern vielmehr als frei denkendes und experimentierfreudiges Individuum. Seit fünf Jahren organisiert und leitet Emanuel Jesse Graffiti-Workshops im Auftrag der Stadt Regensburg und freier Träger. Er ist zusammen mit Johanna Hermenau Gründer und Projektleiter des EU-Projektes 24h-galerie. Auch dieses Projekt realisierte Jesse in Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg und organisiert in regelmäßigen Abständen die Neugestaltung der Galerie.

evaweb

Eva Karl (B.A.) – Apple-Userin
geboren 1983 in Regensburg, schloss im Jahre 2007 ihr Unistudium mit einem Bachelor of Arts in Germanistik, Politikwissenschaften und Romanistik ab und absolvierte im Jahre 2007 das Diplom in Deutsch als Fremdsprachenphilologie. Im Rahmen ihres Studiums spezialisierte sich Eva Karl auf die Bereiche Linguistik, Dialektologie und Deutsch als Fremdsprache. Während des Studiums absolvierte sie ein Auslandssemester in Mexiko. Nach dem Sammeln diverser praktischer Erfahrung in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit (BMW, Lane Grooves Concerts), Journalismus (Straubinger Tagblatt, Bayerischer Rundfunk), Kulturmanagement  (Cervantino Festival, Guanajuato – Mexiko), PR (HC Wagner) und Deutsch als Fremdsprache (Sprachenschule der Universität Guanajuato, Mexiko) arbeitete Eva Karl vonJuli 2007 – März 2009 als Volontärin beim Verlag Straubinger Tagblatt. Seit April ist Karl als Wirtschafts- und Politikredakteurin beim selben Verlag tätig. Seit Oktober 2008 geht Karl außerdem einer Lehrtätigkeit für Deutsch als Fremdsprache an der Universität Regensburg nach. Karl ist seit Februar 2008 Mitglied im KunstvereinGraz, seit Herbst 2008 ist sie zweite Vorsitzende des Vereins. Karl betreut die Sparte „Literatur“ des Vereins, schreibt Kurzgeschichten, textet, hat verschiedene Videoprojekte und kuratiert Ausstellungen („Strassenkunst“ 2008 und „o,1 Prozent Fett“  2009) und Lesungsreihen („Nova Bavarica“ 2008-09 und „Die Altstadtnacht“ 2009) zudem ist sie Mitglied im Presseclub Regensburg. Im Juli 2008 wurde Karl mit dem zweiten Preis beim Landshuter Literaturwettbewerb ausgezeichnet. Karl versucht in ihrer Arbeit eine Balance zwischen journalistischem, wissenschaftlichem und literarischem Anspruch herzustellen. Gleichzeitig ist sie der überzeugung, dass der Dialog zwischen den Generationen stärker gefördert werden sollte, sowohl in Kunst und Literatur, als auch im sozialen Miteinander.
„Es langweilt mich, dass meine Generation versucht alle Menschen die jünger als 20 und älter als 30 sind, auszublenden.“

phucweb2

Phuc Huynh – Apple-User

geboren 1977 in Vietnam. Gründer und Inhaber von HUYNH COMMUNICATIONS – Der Provider für Macuser & Kreative.

„Es macht immer Sinn,  sich für die Jugendkultur einzusetzen!“

molotowlogo